Planungshaftpflicht – Versicherung von Planungsfehlern

Eine Planungshaftpflicht besteht für die Planer eines Bauverfahrens, wenn wegen eines Fehlers in der Planung gegen sie privatrechtliche Schadenersatzansprüche möglich sind. Zu den betroffenen Berufsgruppen zählen unter anderem Architekten, Statiker, Tragwerksplaner, Innenarchitekten, Garten- und Landschaftsarchitekten, Vermessungsingenieure, Stadtplaner und Bausachverständige. Ein Schadensersatzanspruch gegen diese Personen liegt immer dann vor, wenn die Planung nicht genehmigungsfähig oder lückenhaft ist. Der Planer steht ebenso in der Planungshaftpflicht, wenn seine Planung nicht dem anerkannten Stand der Technik oder in technischer beziehungsweise wirtschaftlicher Hinsicht nicht dem vereinbarten Vertrag entspricht.